FAQ

Frequently Asked Questions

Wie spricht man AEGEE aus?

AEGEE ist französisch und damit folglich: A’E:SCHEE. Auf internationalen Events gibt man dann noch eine Prise englischen Akzent hinzu.

Was ist der Unterschied zwischen AEGEE und AIESEC?

Auf den ersten Blick wirken wir gleich: Kryptische Abkürzung, blaue Farbe, gleiche Zielgruppe von weltoffenen jungen Studenten. Unsere Aufgaben und Ziele sind jedoch völlig unterschiedlich. AIESEC als weltweit größte Studierendenorganisation vermittelt Praktika zwischen 2 und 12 Monaten mit anschließender Betreuung vor Ort.

AEGEE als europaweit größte Studierendenorganisation steht für europäische Integration etc. Ein Praktikumsprogramm bieten wir derzeit nicht an.

Ich hab’s immer noch nicht kapiert. Was macht AEGEE?

Da geht’s wohl nicht nur dir so. Die Frage ist wohl eher: Was macht AEGEE nicht? Es ist schwer zusammenzufassen, was AEGEE alles beinhaltet, aber grundsätzlich organisieren wir Events mit europäischem Bezug. Hier kann sich wirklich jeder in diversen Working Groups, Committees und Projekten entweder auf lokalem oder europäischen Level entfalten, sei es ein Jurastudent, ein ITler oder die Klassiker des European-Studies-Studenten oder Ingenieure. Vielleicht willst du aber auch einfach nur kostengünstig die Welt entdecken und neue Leute kennenlernen? Auch das ist ein großer Hauptbestandteil von AEGEE. Am besten ist es sich von der normalen Anfangsverwirrung nicht abschrecken zu lassen – die erfahrenen Mitglieder bieten dir Hilfestellung in allen Fragen, die du hast. Nach spätestens einem Semester steigst du voll durch und bist zu einem wahren AEGEEler geworden.

Wie kann ich Mitglied werden?

Das ist ganz einfach! Komm zu einem unserer wöchentlichen oder schreibe eine E-Mail an uns. Wir schicken/geben dir dann ein Anmeldeformular, welches du ausfüllst und uns wieder unterschrieben zurückgibst. Im Anschluss registrierst du dich im AEGEE-Intranet und nachdem wir dich als Mitglied bestätigt haben, hast du freie Bahn dich für alle europäischen Events anzumelden!

Der Mitgliedsbeitrag von AEGEE-Düsseldorf e.V. beläuft sich pro Jahr auf 24 Euro.

Alle sprechen immer vom Reisen, aber das steht mit meinem Studentenbudget einfach nicht drin. Wie leisten sich das alle?

AEGEE bietet die Möglichkeit so kostengünstig wie nie zu reisen! So manches Mitglied kann davon berichten, günstiger auf der Reise inkl. An-/Abreisekosten unterwegs zu sein, als wenn es daheim bleiben würde. Viele Events werden entweder von den ausrichtenden Antennen mitfinanziert oder vom Geldtopf der Europäischen Kommission unterstützt. Diese finanzieren bis zu 70% der Transportkosten!

Außerdem wirst du wahre Reisetalente kennenlernen, die dir von Flugtickets oder Hotelübernachtungen unter 5 Euro erzählen.

Ich möchte lokal eigentlich gar nicht aktiv werden, sondern am liebsten gleich nur im europäischen Level arbeiten. Geht das?

Das ist natürlich kein Problem. AEGEE hat hinsichtlich dessen eine flache Hierarchie und viele Mitglieder nutzen das Netzwerk nur auf europäischem Level. Du musst jedoch Pro-forma-Mitglied einer Antenne werden, also Mitglied einer lokalen Hochschulgruppe. Welche das ist, steht dir frei.

Was macht AEGEE Deutschland?

AEGEE Deutschland? Gibt’s nicht. AEGEE agiert lediglich auf europäischem und lokalem Level und ist stolz darauf, keine nationale Ebene zu haben. Viele AEGEEler sehen sich als Europäer.

Und wie finde ich heraus, was AEGEE in Deutschland und Umgebung macht?

Wenn dich interessiert, was AEGEE räumlich gesehen in der Nähe macht, sprichst du uns natürlich am besten einfach an. Wir halten ziemlich engen Kontakt mit den umliegenden Antennen und sind auf dem Laufenden, was deren lokale Events betrifft.