Unser Maskottchen

“Was ist das denn für ein Tier?”, fragt sich manch einer bei dem Anblick unseres Maskottchen “Düssi”.

Es ist ein “Elefish”, eine Kreuzung aus einem Elefanten und einem Fisch.

Wie wir darauf kamen?

An sich war es eine Mischung vom Zurückgreifen auf Material aus der Vergangenheit und Verrücktheit. Vor einigen Jahren wurde bereits nach einem Maskottchen gesucht, und man hat sich damit die Idee gemerkt, einen Elefanten mit den Namen “Düssi” zu nehmen. Das Maskottchen selber wurde aber nie eingeführt. Im April letzten Jahres haben wir diese Diskussion wieder aufgegriffen und dabei überlegt, eine Kreuzung durchzuführen. Einige dachten dass die Flosse eines Fisches gut zu dem Gesicht eines Elefanten passen würde, und schon war die Idee geboren.

Wie wurde die Idee dann umgesetzt?

Ein Mitglied aus AEGEE-Aachen, Britta, lebt seit einiger Zeit in Düsseldorf, ist seitdem auch bei uns aktiv und hat sich mit ihrer künstlerischen Ader und ihrem Talent fürs Nähen bereiterklärt, das Maskottchen zu nähen, und zwar ohne jegliche Hilfe. Während unserer SU “dusSUbam” wurde er vorgestellt, und er kam sowohl bei den Düsseldorfern als als bei den SU-Teilnehmern super an.

Was wir mit ihm machen?

Ein Maskottchen ist ein Wahrzeichen eines Vereins; viele AEGEE-Locals besitzen ein Maskottchen, um aus der Masse an 200 Antenen herauszustechen. Von einem kleinen Schweinchen (AEGEE-Burgos) bis zu Eisbären-Köstumen (AEGEE-Aachen) ist alles dabei. Wir nehmen Düssi und/oder unsere Flagge sooft es geht zu lokalen und europäischen Events mit, kuscheln mit ihm, machen Fotos mit ihm und geben ihn unter Aufsicht manchmal auch an Mitglieder aus anderen Antennen ab – aber nur unter Aufsicht, da es auf vielen Events Gang und Gebe ist, die Maskotten oder Flaggen anderer Antennen zu stehlen und sie erst dann wieder zurückzugeben, wenn die bestohlene Antenne eine peinliche Aktion durchführt.

 skalwebIMG_0049_01

Düssi mit seiner “Mama” Britta